1 Illegal Download = 3,3* dead relatives

dreieindritteltoteverwandte
Bild aus Facebook-Gruppe zum Thema

1,9-Millionen-Dollar-Strafe wegen Musikpiraterie in den USA
Oft geht bled. Die Compilation der 24 Songs à 80k$ in der Piratenbucht:
Songs the RIAA can go fuck themselves to (Aussähen Leute, Los,Los,Los hups das wär dann wohl eine aufforderung zur straftat:-)

Beschreibung des torrents:
MINNEAPOLIS – A replay of the nation’s only file-sharing case to go to trial has ended with the same result — a Minnesota woman was found to have violated music copyrights and must pay huge damages to the recording industry.

A federal jury ruled Thursday that Jammie Thomas-Rasset willfully violated the copyrights on 24 songs, and awarded recording companies $1.92 million, or $80,000 per song.

Thomas-Rasset’s second trial actually turned out worse for her. When a different federal jury heard her case in 2007, it hit Thomas-Rasset with a $222,000 judgment.

Here is it. The world’s most expensive album.

Aerosmith – Cryin‘
Bryan Adams – Somebody
Def Leppard – Pour some sugar on me
Destiny’s Child – Bills, Bills, Bills
Gloria Estefan – Here We Are
Gloria Estefan – Coming Out Of The Dark
Gloria Estefan – Rhythm is gonna get you
Goo Goo Dolls – Iris
Green day – Basket Case
Guns_and_roses – November Rain
Guns_and_roses – Welcome To The Jungle
Janet Jackson – Let’s Wait Awhile
Journey – Don’t Stop Believin‘
Journey – Faithfully
Linkin park – Points Of Authority – 99 Problems – One Step Closer
No Doubt – Bathwater
No Doubt – Different People
No Doubt – The Singles – Hella Good
Reba mcentire – one honest heart
Richard_Marx – Now And Forever
Sarah McLachlan – Building A Mystery
Sarah McLachlan – Possession
Sheryl Crow – run baby run
Vanessa Williams – Save the Best For Last

Wir ham halt unsren Kleiderbauer und die Tierschützer, die Amis ham die RIAA und die bösen Piraten. LOL

Weg mit dem Spiegel, Richtig Gemacht!

Dass der Spiegel endlich weg gekommen ist, wurde hier ja schon von mir berichtet.

Diesmal gibts was neues von Olympus, die waren mit ihrer ersten Micro4/3 Kamera etwas ambitionierter als Panasonic und haben die Pen F neu auferstehen lassen. Eine Kompaktkamera zur abwechslung aber mit Wechselobjektiven (Leica* fürs 21. Jahrhundert?):

Bild von dpreview verlinkt.

Exciting times in photography often begin with Olympus.
-aus: Olympus E-P1 Overview by Shawn Barnett and Zig Weidelich

*Angeblich wurde die erste Leica von „richtigen“ Fotografen, die Groß- und Mittelformat benutzten, wegen ihrer kleinen Film(=Sensor)fläche belächelt, so wie 4/3 und µ4/3 heute.

There is always a bigger fish…

…deswegen bloß nicht einen, wenn auch noch so kleinen, entwischen lassen!

Mittwoch Vormittag sollte die Wohnung eines TU-Assistenten durchsucht werden, der verdächtigt wird, sein Wissen über Datensicherheit an die falschen Personen weiter gegeben zu haben
derstandard.at

soll ich lachen oder weinen? Ich tät sicherheitshalber das ganze institutspersonal von mindestens den Instituten 188 und 183 einbuchten, hier werden nämlich informationen für terroristen bereitgestellt (eine kleine Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
188.161 Security
183.237 Advanced Internet Security

Ach ja, auf die Gefahr hin mich Strafbar zu machen: Backup, Backup, Backup, bitte dezentral lautet die Devise! Man weiß nie wann einem die Polizi den kompjuder beschlagnahmt!
Übrigens: mit PGP kann man mails verschlüsseln! (uni köln gehört auch gleich eingesperrt!)
*krach* wer tritt da gerade meine tür ein?

278

Wiener Tierschutzverein und die Mafiapatin Donna Madleine

Die ganze Tierschutzsache nimmt immer skurrilere Züge an: Umstieg auf gesunde Eier „erpresst“

Neue Staatsanwaltschaftsberichte laut Balluch: „Namentlich werden in den Berichten sogar 150 Menschen sowie 16 Tierschutz- und Tierrechtsgruppen erwähnt, vom Wiener Tierschutzverein bis hin zu Peta Deutschland“

Aber Hauptsache Abendland in Christenhand! (Und kein Staatsanwalt tut was dagegen!)

auf derstandard steht weiters:
Eine Wiener Bäckereikette etwa habe nur deshalb zweieinhalb Jahre früher als die EU es angeordnet hat …von Käfig- auf Bodenhaltungseier gewechselt, weil sie „Angst vor wirtschaftlichen Einbußen durch das vom VGT hervorgerufene veränderte Kaufverhalten“ gehabt habe. Der verfrühte Umstieg koste die Firma 80.000 Euro jährlich.
Der VGT hatte angekündigt, den Namen der Bäckerei im Fall des Ignorierens von Kritik-E-Mails an die Presse weiterzugeben: für den Staatsanwalt „Nötigung“. Experten haben verschiedentlich angemerkt, dass im Licht einer solchen Rechtsinterpretation in der Vergangenheit etwa die Besetzung der Hainburger Au, um den Bau eines Wasserkraftwerks zu verhindern, als schwere Straftat gegolten hätte.

Nachdem der Polizeistaat immer näher rückt und ja auch raubkopierer lebenslang weggesperrt gehören zitiere ich mich gleich nochmal selbst:
In diesem Zusammenhang möchte ich gerne auf die Vorzüge einer dezentralen Datenspeicherung am Beispiel von Wua.la hinweisen. Da können die Faschisten dann konfiszieren soviel sie wollen, da die Daten auf tausenden Computern verschlüsselt im Internet rumliegen.
Echte Terrorzellen werden das aber vermutlich schon wissen 😉

– aus: ENDLICH: Die gnadenlosesten Terrorzellen österreichs aufgemischt!