On being targeted by the NSA | The Tor Blog

It’s worth emphasizing that we designed bridges for users in countries like China and Iran, and here we are finding out about attacks by our own country.
Does reading the contents of those mails violate the wiretap act? Now I understand how the Google engineers felt when they learned about the attacks on their infrastructure

https://blog.torproject.org/blog/being-targeted-nsa

FYI der Informationsbürgerkrieg läuft natürlich schon lange, auch in Österreich.

Insecticides put world food supplies at risk, say scientists

Der Heilige Geist der Wissenschaft sagt:

“Overall, a compelling body of evidence has accumulated that clearly demonstrates that the wide-scale use of these persistent, water-soluble chemicals is having widespread, chronic impacts upon global biodiversity and is likely to be having major negative effects on ecosystem services such as pollination that are vital to food security“

http://www.theguardian.com/environment/2014/jun/24/insecticides-world-food-supplies-risk

Das ist ein politischer Prozess | schmetterlingssammlung

Wir sind aber schon mitten drin in unserer eigenen Dystopie. Manchmal ist es fast schmerzhaft kitschig wie sich Geschichte gleicht. Dann wenn entschlossener Antifaschismus am Notwendigsten wird beginnen Bürgerliche ihn zu kriminalisieren. Weil sie ihn mehr fürchten, als den Faschismus. Weil sie sich durch Antifaschismus angegriffen fühlen und ihr eigenes Nichtstun reflektieren müssten. Und weil es nicht sein darf, dass es eine selbstbewusste linke Szene gibt. Egal in welchem Bereich. Nicht bei Tierschützer_innen, nicht bei Refugees und nicht bei AntiFas.

http://schmetterlingssammlung.net/2014/06/06/das-ist-ein-politischer-prozess/

Brüssel: 240 Festnahmen bei Anti-TTIP-Demonstration – news.ORF.at

Öha, die Mächtigen machen sich ins Hoserl:

Etwa 500 Menschen nahmen demnach an dem Protest … teil.

…rund 240 Menschen festgenommen.

Sie setzte einen Wasserwerfer gegen die Demonstranten ein.

http://orf.at//stories/2230112/

Brüssel: 240 Festnahmen bei Anti-TTIP-Demonstration

Bei einer Demonstration gegen das geplante Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) hat die Polizei in Brüssel rund 240 Menschen festgenommen.

Darunter seien auch zwei Parlamentsabgeordnete der belgischen Grünen, meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga heute. Etwa 500 Menschen nahmen demnach an dem Protest am Rande des European Business Summit teil. Die Polizei erschien mit einem starken Aufgebot vor dem Tagungsort. Sie setzte einen Wasserwerfer gegen die Demonstranten ein.

Zu dem zweitägigen Wirtschaftstreffen, das vor allem von belgischen Unternehmern organisiert wurde, kamen auch viele Politiker, unter ihnen EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Durao Barroso. Zur Teilnahme an der Demonstration hatte auch die globalisierungskritische Organisation ATTAC aufgerufen.

We need a new Operating System!

Money should be spent trying out concepts that shatter current structures and systems that have turned much of the world into one vast market. Is progress really Wi-Fi on every street corner? No. It’s when no 13-year-old girl on the planet gets sold for sex. But as long as most folks are patting themselves on the back for charitable acts, we’ve got a perpetual poverty machine.

It’s an old story; we really need a new one.

-Peter Buffett

http://nytimes.com/2013/07/27/opinion/the-charitable-industrial-complex.html

Freiheit im Bildungssystem? Nix da.

Die Grünen fordern mehr Geld für nicht-konfessionelle Privatschulen und kritisieren, dass die Vienna International School mehr Förderungen erhält, als sämtliche Montessori-, Waldorff- und Netzwerkschulen zusammen. Diese ungleiche Behandlung müsse aufhören fordern die Grünen. Bettina Tasser berichtet.

http://tvthek.orf.at/program/Hohes-Haus/1264/Hohes-Haus/7656120/Foerderung-der-Privatschulen/7656125