DDo$

Vereinte Internetpiraten zwingen Anwaltskanzlei Konto zu schließen. Lulz

DDo$ hat der Piraten-„hacker“-angriff geheißn, angelehnt an DDoS, Distributed Denial of Service. Jeder Pirat überweist einfach eine Schwedenkrone auf das konservative Konto der konservativen kanzlei, welches nur 1000 gratis buchungszeilen beinhaltet.
Inzwischen ist das Konto angeblich gesperrt.

Genial einfach. Was da wohl abgegeangen wäre, wenn die IBAN und BIC des kontos zur verfügung gestellt hätten 😉

Kommentar verfassen