Interessantes Hörspiel auf Oe1

Dieses wirklich sehr bemerkenswerte Hörspiel gabs heute im hörspielstudio:

Titel : B.U.B. ODER WIE MAN ES MACHT
Autorin : SADDLER ALLEN
Sendedatum : 28.05.2005
Produzent : DRS
Art : Ü
Regie : Buser Willy
Mitwirkende : Hans Helmut Dickow (Jack) Jürgen Michaelis (Ian) Inge Rüppel (Sadie) Heinz Bender-Plück (Chairman) Ute Uellner (Dame) Wolfgang Hepp (Mr.Blunt) Thomas Gass (Terry Phipps) Barbara Lotzmann (Sarah)
Inhalt : (Sendung erfolgt in der Reihe „Die Hörspiel-Galerie“, Programm Österreich 1, 14.00h) Der alte Jack arbeitet in der Hauptbuchhaltung eines grossen Unternehmens. Die Computerisierung hat Unsicherheit und Angst ausgelöst im Betrieb. Der alte Jack reagiert darauf mit Zynismus und Verbitterung. Als der junge Ian eingestellt wird, beschlagnahmt Jack ihn mit seinen zynischen Sprüchen und entwickelt mit ihm die Idee zu einem lukrativen Job innerhalb des Betriebs: B.U.B. Berater für Umwelt-Beeinflussung. Ian erhält tatsächlich eine Planstelle und entwickelt mit zunehmendem Ernst und Eifer Einsparungensmöglichkeiten, organisiert Managerseminare, gewinnt an Macht und Einfluss. Aus dem anfänglich zynischen Spiel wird gefährlicher Ernst. Als der alte Jack das Spiel aufdecken will, nimmt ihn Ian aus dem Schussfeld und lässt ihn vorzeitig pensionieren. Alternativ: Ein junger Mann tritt seine Stelle in der Hauptbuchhaltung einer Firma an. Wie man es heute machen müsse, um zu einem Job fürs Leben zu kommen, das versucht ein erfahrener Kollege ihm beizubringen. Dass dabei auch so etwas wie Schwarzer Humor im Spiel ist, das kennen wir von Saddler aus Stücken wie „Willie Banks und die Automation“, „Wer braucht Geld?“, „Willie Banks und die Administration“ und „Der Preisstreik“. (Produktionsjahr: 1985)
Bearbeitung : Hausmann Hans
Dauer : 45’55
Format : stereo

Kommentar verfassen